Die Hermetik

 

Die Hermetik bezeichnet eine in der Antike wurzelnde religiöse Offenbarungs- und Geheimlehre. Der Name geht zurück auf die sagenhafte Gestalt des Hermes Trismegistos („dreifach größter Hermes“), einer im ägyptischen Hellenismus entstandenen synkretistischen Verschmelzung des griechischen Gottes Hermes und des ägyptischen Gottes Thot, der als der Verfasser der sogenannten hermetischen Schriften gilt.

Trismegistos_webAls Hermetik im engeren Sinne bezeichnet man die Strömungen, die unmittelbar in der Tradition der antiken Hermetik stehen. Im weiteren Sinn ist Hermetik ein Synonym für Alchemie und okkult-esoterische Lehren überhaupt. Die Hermetik beeinflusste das naturwissenschaftliche Weltbild bis in das 17. Jahrhundert hinein und prägte den abendländischen Okkultismus. Ich möchte mich hier im engeren Sinne mit den zwei großen, hermetischen Traditionen beschäftigen: Magie und Kabbala.

Genau genommen zählen auch noch Alchemie und Astrologie dazu. Da dem Tarot von Seiten der Mitglieder des „Hermetik Order of the Golden Dawn“ große Bedeutung beigemessen wird möchte auch ich ihm hier Raum geben.

http://magie-blog.com
Share

1 Gedanke zu “Die Hermetik

  1. Die Hermetik ist eine Lehre, mit der man sich ein Leben lang beschäftigen könnte. Mein Lieblingsbuch ist das Kybalion http://www.hermetik-international.com/de/mediathek/corpus-hermeticum/das-kybalion/ – es fasst die Grundlagen der Lehre zusammen. Obwohl die Aussagen so klar formuliert sind, so gibt es einen Unterschied zwischen informativ verstehen und der Erkenntnis. Mir scheint es gibt einen engen Zusammenhang zur Alchemie, wie dieser Artikel andeutet.

     

Schreibe einen Kommentar

17 − 13 =