Gegenwartsbewußtsein Autor: Löwensonne

 

Gegenwartsbewußsein       von Löwensonne

Das dramatische Ereignis, der absichtlich herbeigeführte Flugzeugabsturz, beschäftigte mich mehr, als ich mir eingestehen wollte, und obwohl ich mich von der Medienberichterstattung weitgehend fern hielt, suchte ich nach Antworten.
Ich bekam den Gedanken, das 2000 erschienene Buch „Jetzt- die Kraft der Gegenwart“ von Eckhart Tolle aus dem Regal zu ziehen und wieder zu lesen. Wie damals, erstaunte mich die Weisheit und Logik des Autors, der im 29. Lebensjahr einen „Dimensionssprung“ erleben durfte, der seine frühere Identität praktisch auslöschte und ihm einen vollständigen Einblick in das „Sein“ ermöglichte, also dem Zustand, der hinter/unter dem konditionierten EGO-Verstand liegt. Das „Jetzt“, ein Ort frei von illusorischer Vergangenheit und Zukunft, der einzige Ort, an dem wir Zugang zu Kreativität, Stärke,, Innerem Frieden und Unsterblichkeit erfahren.

Ouroboros_webEckhart Tolle erkannte den Mangel an Gegenwartsbewußtsein als Auslöser für Negativität. Negativität im Inneren, die sich in vielfältigen Formen von Verschmutzung, Konflikten, Gewalt um Außen manifestiert. Auch in den sogenannten „Unfällen“ , Katastrophen oder Dramen, wie im März 2015 das eingangs beschriebene Flugzeugunglück.

„ Solange du dir keinen Zugang zur Kraft der Gegenwart verschaffen kannst, werden emotionale Verletzungen, die dir widerfahren, einen Restschmerz hinterlassen, der in dir weiterlebt. [..]
diese Ansammlung von Schmerz ist ein negatives Energiefeld, das deinen Körper und deinen Verstand besetzt. Wenn du es dir als ein unsichtbares Wesen vorstellst, dann kommst du der Wahrheit ziemlich nahe. Das ist der emotionale Schmerzkörper. Er besitzt zwei Seinsformen: ruhend oder aktiv.[…]Einige Menschen leben fast ständig in Ihrem Schmerzkörper, während andere in nur in bestimmten Situationen erfahren, wie zum Beispiel in nahen Beziehungen oder in Situationen, die mit alten Verlusten in Verbindung stehen, mit Verlassenwerden […]. Einige Schmerzkörper sind sehr unangenehm, aber relativ harmlos, so etwa wie ein kleines Kind, das nicht aufhören will zu jammern. Andere sind bösartige und destruktive Monster, wahre Dämonen. Einige sind körperlich, viele sind emotional gewalttätig. Einige neigen dazu, Menschen in deiner Nähe anzugreifen, während andere dich selbst, ihren Wirt angreifen.[…]Einige Schmerzkörper treiben ihren Wirt in den Selbstmord.“ (aus: Eckhart Tolle „Jetzt“, Seite 48)

http://magie-blog.com
Share

Schreibe einen Kommentar

1 × 1 =